Persönliche Worte
Quatsch mit Soße
Biografie
Eigene Ideen
Balkenplätze
Bank mit Lehne
Bankrestaurierung
Beleuchtung
Betonmauerablage
Betonsockelplatte
Carport
Erste Balkenbank
Fahrbare Blumenbank
Fußhocker
Große Bank ohne Lehne
Hollywoodschaukel
Hollywoodschaukel 2
Lagerfeuerholzbock
Neuer Zaun
PC Tisch
Platte für Stehtisch
Übernachtungszimmertisch
Werkstatt
Werkzeugkistenroller
Wuchsstützen
Zaun aus Resten
Kurzgeschichten
Fotos
Rezepte
Impressum
Mein Banner
Gästebuch
Kontakt
Ende


Die Bank hatte ich als Fertigware zum selber Zusammenbauen gekauft. Auf der Verpackung sah sieh schick aus. Also kaufte ich mir das Teil und baute alles getreu der Bedienungsanleitung zusammen. Und danach?

Nun ja, schicki sah sie ja aus. Aber sonst...
Wacklig..., sitzen konnte man auch nicht drauf, höchstens, wenn man einen Kleiderbügel verschluckt hätte. Also der ideale Platz für Gäste, die man nicht mag, oder für die (falls vorhanden) Schwiegermutter, wenn sie zu Besuch kommt (es soll ja einen Kaktus geben, der auch "Schwiegermuttersessel" heißt - und wenn man von der Unbequemlichkeit der Bank ausgeht, mag der Vergleich stimmen).

Was liegt also näher, die Bank wenigstens stabil zu machen, sodass man die Armlehne auch als Armlehne erkennt und dementsprechend nutzen kann? Dass die Bankfüße stabil bleiben und nicht im Boden versinken? Dass die Bank in sich stabil wirkt und nicht wie ein Schiff auf hoher See hin- und herwankt?

Nun denn, auf gehts...





































Nun ist die Bank fertig. Das Bild entstand im Zuge einer Renovierungsmaßnahme meines Pavillons, wo ich auch alle darin befindlichen Gegenstände gleichermaßen abspritzte, sodass ihr Abbild etwas glänzend rüberkommt. Sieht halt aus wie frisch lackiert...