Persönliche Worte
Quatsch mit Soße
Biografie
Eigene Ideen
Balkenplätze
Bank mit Lehne
Bankrestaurierung
Beleuchtung
Betonmauerablage
Betonsockelplatte
Carport
Erste Balkenbank
Fahrbare Blumenbank
Fußhocker
Große Bank ohne Lehne
Hollywoodschaukel
Hollywoodschaukel 2
Lagerfeuerholzbock
Neuer Zaun
PC Tisch
Platte für Stehtisch
Übernachtungszimmertisch
Werkstatt
Werkzeugkistenroller
Wuchsstützen
Zaun aus Resten
Kurzgeschichten
Fotos
Rezepte
Impressum
Mein Banner
Gästebuch
Kontakt
Ende


Stehtische sind gut, solange sie nicht in einer Husse verhüllt draußen im Regen stehen. Denn dann dringt Feuchtigkeit darunter, die dann, wenn zum Beispiel etwas auf dem Tisch steht, durch diese "Last" dafür sorgt, dass sich die Leimholztischplatte verbiegt, die danach nicht mehr geradezubiegen ist. Da hilft auch kein Lamento - man muss sich etwas einfallenlassen.

Und genau das tat ich auch. Ich hatte ja jede Menge Bretter mit relativ gleichen Maßen. Was lag also näher, statt einer Platte aus einem "Guss" sich eine Platte aus Brettern zu machen, die zudem in sich zusammen stabiler sind, als es bei der Platte der Fall war?

Wie das geht, werde ich hier vorführen.









Das Gestell lackierte ich noch mit schwarzem Hochglanzlack. Die Oberfläche des Holzes versiegelte ich noch mit Hochglanzklarlack, damit der Regen besser abperlen kann.
Zumindest biegt sich diese Platte nun nicht mehr durch. Leimholz ist also für draußen überhaupt nicht geeignet...

Und so sieht der fertige Tisch aus: